05 Header Wie arbeiten wir

Wie arbeiten wir

Anspruch:

Zuerst treffen Sie und wir eine Entscheidung, inwieweit wir füreinander gewinnbringende Partner sein können.

Wir arbeiten uns in die Besonderheiten Ihrer Firma, Ihrer Kunden und Ihrer Branche ein, damit wir Ihre Sprache und Ihre „Kultur“ genau verstehen und Ihren Erfordernissen entsprechende Maßnahmen praxisnah entwickeln und durchführen zu können. Praxistage beim Kunden vor Ort im Arbeitsalltag unterstützen diese Vorgehensweise. So fühlen sich Ihre Mitarbeiter und Führungskräfte in ihren täglichen Aufgaben, Herausforderungen und Besonderheiten schnell verstanden. Entsprechend erleben sie die Workshop- oder Coachingsituationen praxisrelevant und die vermittelten Inhalte und Ergebnisse umsetzbar.

Auf der Basis Ihrer Unternehmensziele, Werte und Kernprozesse schaffen mit Ihnen gemeinsam Klarheit kaskadiert und konkretisiert für jeden einzelnen Mitarbeiter. Wir konfrontieren Sie mit Ihren Erfolgs- und Lernfaktoren, erarbeiten mit Ihnen zusammen Lösungen und formulieren, was – wie konkret zu tun ist. Eindeutig definierte Aktionspläne, Leistungs- und Servicestandards führen Sie bei der pragmatischen Umsetzung zur höchstmöglichen Zielerreichung.

Es gibt keine Standardlösungen. Aber es gibt strategische und operative Lösungen für Sie und Ihr Unternehmen. Und die werden wir mit Ihnen zusammen finden. Wir schaffen mit Ihnen die Integration der Wertschätzung des einzelnen Mitarbeiters und dem Erreichen konkreter Ziele.

Philosophie - Unser Name steht für: 

People:

Wir arbeiten menschen- und beziehungsorientiert. Das bedeutet, jede Person wird in ihrer Individualität gesehen und wertgeschätzt – unabhängig von ihrer hierarchischen Position. Wir fördern Selbstverantwortung und Eigeninitiative und die Bereitschaft, die eigene Rolle und deren Wertbeitrag zu klären und aktiv umzusetzen.

Process:

Wir arbeiten prozessorientiert. Das bedeutet, wir fordern Lernen und Entwicklung, wobei jeder die Chance zum Lernen und sich Entwickeln erhält.

Performance:

Wir arbeiten ergebnisorientiert. Priorität haben die Unternehmensziele, eine gesteigerte Wertschöpfung innerhalb der Organisation, des Teams und das Erreichen konkreter Ergebnisse durch jeden Mitarbeiter und jede einzelne Führungskraft. Struktur ja. Standard oder rigide Agenda nein. Die Individualität und Aktualität (Themen, Erfordernisse, Bedürfnisse) bestimmen Inhalte, Tempo und Methodik.

Einfach

Methoden: 

Grundsätzliches zu unseren Workshops und Einzel-Coachings:

  • Mitarbeiter werden in Zielsetzung, Inhalte und Durchführung aktiv eingebunden (d.h. weniger Inhalte konsumieren und Berater-„Entertainment“, sondern mehr Gestaltung, Eigeninitiative und Selbstverantwortung zugunsten eines hohen Praxistransfers/-nutzens und einer hohen Ergebnissicherung). Dies kann z.B. im Vorfeld durch Emailabfragen, Einschätzungsübungen und/oder Telefoninterviews geschehen.
  • Der Verhaltensaspekt steht bei allen Maßnahmen im Vordergrund (die Aufmerksamkeit ist mehr auf Erleben, Durchleben und Neugestalten als auf verstandesmäßiges Begreifen, Denken und Interpretieren gerichtet).
  • Über Vorgespräche/Praxistage sichern wir die Abstimmung der Inhalte/Aufgaben und Übungen auf die Arbeitssituation der Zielgruppe.
  • Lernen und Themenbearbeitung nicht über Theorien, sondern über Erfahrung und Verhalten („Lernen lernen“).
  • Der Schwerpunkt der Wissensvermittlung findet im Vorfeld zum Workshop statt und wird im Workshop durch Praxisübungen und kollegiale Fallberatungen vertieft d.h. es gibt keine Powerpoint-Folienschlachten; die Inhalte werden vorher zugeschickt mit Reflexionsfragen und unterstützen den Filmhinweisen oder anderen Inspirationen, die im Vorfeld mit den Teilnehmern besprochen und abgestimmt ist.
  • Wir bieten eine Vielzahl von Konzepten, aber keine Rezepte und Erfolgsschablonen.

So nicht: Allgemeine Theorie > Praxisfall > Anwendung

So schon: Praxisfall > relevante Theorie (Konzept) > Anwendung

Abhängig vom Prozess, von Personen und Zielsetzung setzen wir u.a. folgende Methoden ein:

  • Soll-Ist-Analysen und Ableitung von Aktionsplänen; Kleingruppenarbeit; Arbeit im Plenum
  • Kollegiale Fallberatungen, Praxissimulationen, Live-Coachings und Action Learnings
  • Video-Analysen, Impuls-Vorträge, Selbst- und Fremdeinschätzungen, Selbsterfahrungselemente
  • Lean Coffee Session, Open-Space, Zukunftswerkstatt und World-Cafe
  • Fallbeispiele, Präsentationen, Herausforderungsübungen, Outdoor-Elemente und Feedbackprozesse
  • Coaching-Partner („Buddy-Partner“) zur Transfersicherung
  • An- und Entspannungsübungen zur aktiven Regeneration/Stressbewältigung („Dynamisches Erwachen“)
  • Moving Motivators und Kudo-Karten
  • Belbin-Teamrollen und Teampyramide (Lencioni)
  • Antreiberkonzept
  • Systemische Fragetechniken und Aufstellungsarbeit
  • Reflector Big5 Personality (Führungsprofil) und Reiss-Motiv-Profil

Dauer/Gruppengröße: 

  • Die Dauer variiert zwischen 0,5 und 2,5 Tagen, wobei wir kürzere Einheiten und einen Prozesscharakter empfehlen (lieber 3 x 0,5 Tage als einmal 1,5 Tage)
  • Bis 12 Teilnehmer 1 Coach/Berater (bedarfsorientiert auch mit 2 Coaches/Beratern), ab 12 Teilnehmer 2 Coaches/Berater (themenabhängig)